Das neue Spielgerät in Glehn steht

Die Viertklässler aus Glehn spielten als Erste auf dem neuen Gerät.

– ein Erfolg der Hauptschule Korschenbroich und ihrer Partner.

Das neue Spielgerät für die Jungen und Mädchen in Glehn steht. Die Grundschüler der 4. Klasse machten auch direkt den Test und waren von dem hölzernen Riesen, der auf dem Spielplatz an ihrem Schulhof steht, begeistert. „Brücken für Glehn“ heißt die Konstruktion, die die Kinder über Netze und hängende Matten zügig erklommen haben. Nach der offiziellen Tüv-Abnahme ist das Produkt der Holzwerkstatt der Hauptschule Korschenbroich und der Firma Erlkoenig Design nun auch durch den „Kinder-TÜV“ gekommen. Das sind direkt zwei Gründe, um stolz zu sein. „Das sind wir auch. Wir haben ein Spielgerät gebaut, dass den Kleinen aus der 1. Klasse genauso Spaß bereitet wie den Älteren“, erklärt Lehrer Thomas Löhr. Er leitet die Jugendlichen in der Schulwerkstatt an, die seit Anfang des Jahres in Kooperation mit Jörg Florenz von Erlkoenig Design das 20.000 Euro teure Gerät bauten. 14.000 Euro zahlte die Stadt Korschenbroich, mit 3.000 Euro beteiligte sich der Förderverein der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Glehn und 3.000 steuerte die Sparkassenstiftung bei. Reinhard Giese vom Kreisjugendamt Neuss vermittelte die erneute Kooperation der Schule und des Mönchengladbacher Unternehmens. Die Koordination der Umsetzung vor Ort übernahm wie-der das Tiefbauamt der Stadt Korschenbroich. „Mit den Gemeinschaftsprodukten der Holzwerk-statt und der Firma Erlkoenig Design haben wir gute Erfahrungen gemacht“, sagt Bürgermeister Heinz Josef Dick. „Die Kinder freuen sich über ein Spielobjekt, das die Phantasie anregt. Die Jugendlichen sammeln Praxiserfahrung, die ihnen bei der Lehrstellensuche hilft und das Selbstbewusstsein stärkt. Das ist eine großartige Sache, die wir gern unterstützen.“ Erst im August 2009 hatten die Jugendlichen der Holzwerkstatt das Gerät „Quadratus“ für den Spielplatz an der Eifel-straße in Korschenbroich-Kleinenbroich fertiggestellt. Zur Belohnung für die aktuelle Leistung gab es von den Glehner Kindern für die Jugendlichen ein Eis und selbst gestaltete Plakate.

Das ist das Team der Hauptschule mit seinem Lehrer Thomas Löhr.

Das ist das Team der Hauptschule mit seinem Lehrer Thomas Löhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top